Alle Messen abgesagt, was nun? Unsere Alternativen

Alle Messen abgesagt, was nun? Unsere Alternativen

Viele Unternehmen, wie auch wir, stehen derzeit vor einem grossen Fragezeichen. 

Fachmessen wurden aufgrund der neuen Situation abgesagt oder verschoben.

Doch wie sollen Unternehmen 2020 neue Leads gewinnen, wenn der Vertrieb eine seiner wichtigsten Lead-Quellen verliert?

Es ist noch lange nicht alles verloren.

Anbei einige erfolgsversprechende Möglichkeiten, wie wir trotz Messeausfall neue Kunden für uns gewinnen können:

 

Social_Networking

 

1) Verstärktes telefonisches Angehen der bereits vorhandenen Messekontakte:

Gerade jetzt, wo sich die meisten von uns im Homeoffice befinden und nicht die Möglichkeit haben Kunden zu besuchen oder auf Messen zu gehen, ist es umso wichtiger die bereits vorhandenen Leads von Messen gezielt und konsequent telefonisch durchzuarbeiten.

Dadurch, dass momentan die regulären Aufgaben größtenteils wegfallen, haben wir endlich Zeit hierfür. Die Erreichbarkeit von vielen Entscheidungsträgern ist jetzt auch sehr gut, da diese meist auch im Homeoffice sind und nicht mehr auf Geschäftsreisen oder Meetings.

 

Telefonische_Kontakt_Frau

 

2) E-Mail-Aktionen (Zusammenschnitte zum Thema Sicherheitsmaßnahmen bei Corona)

Sinnvoll ist es auch gerade jetzt E-Mail-Kampagnen mit Zusammenschnitten zum Thema Corona zu starten und konsequent nachzufassen. Bei uns ist das beispielsweise der Zusammenschnitt zum Thema Corona:

 

 

3) Anbieten spezieller, auf die Situation zugeschnittener Produkte (2D-Erklärfilme zum Thema Sicherheitsmaßnahmen, 3D-Produktfilme für den Vertrieb und die Homepage, Messepakte und virtueller Messestand)

Gerade jetzt müssen wir dem Kunden genau das anbieten, was er dringend braucht: Digitalen Content, der es ihm ermöglicht weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Hierfür bieten sich z.B. 3D-Produktfilme für den Vertrieb an, da es den Vertriebsmitarbeitern derzeit nicht möglich ist zum Kunden zu fahren oder die Kunden im Hause zu empfangen und die Produkte vor Ort zu präsentieren.

Ebenso sind 2D-Erklärfilme zum Thema Sicherheitsmaßnahmen (Verhaltensvorschriften für die Mitarbeiter) für den internen Gebrauch sinnvoll.

Als Ersatz für den realen Messestand ist ein digitaler Messestand denkbar.

Anbei unser Zusammenschnitt zum Thema „interaktive 3D-Anwendungen“:

 

 

4) Verstärktes Bespielen der Social Media Kanäle

Ein verstärktes Bespielen der Social Media Kanäle, wie z.B. XING, LinkedIn und Instagram, mit kurzen Videos (Zusammenschnitten) zum Thema Corona bietet sich derzeit ebenfalls an. Wir haben am Freitag z.B. Instagram mit einem Post unserer Homeoffices bespielt.

Zudem haben wir speziell für Social Media den folgenden Zusammenschnitt zum Thema „digitaler Vertrieb mit 3D-Animation“ erstellt:

 

 

Für alle Fragen rund um Ihre 2D- und 3D-Projekte stehen wir Ihnen unter marketing@blue-silver.com zur Verfügung.