ICE EUROPE 2019 Anziehungspunkt der Convertingindustrie

ICE EUROPE 2019 Anziehungspunkt der Convertingindustrie

München wurde vom 12. bis 14. März 2019 wieder zum Anziehungspunkt für die Convertingindustrie. In den Hallen A5 und A6 des Messegeländes fand mit der ICE 2019 die elfte Leitmesse für die Weiterverarbeitung und Veredelung von Papier, Film, Folie und Vliesstoffen statt. Im gleichen Zeitraum widmete sich in Halle B6 die vierte CCE International 2019 der Herstellung und Weiterverarbeitung von Wellpappe und Faltschachteln. Beide Messen wurden bestimmt von denselben Branchentrends: Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Produktindividualisierung.

Veranstalter beider Branchenschauen war Mack Brooks Exhibitions. Liljana Goszdziewski, Messedirektorin der ICE Europe, freute sich darüber, dass die Ausstellungsfläche gegenüber der vorigen ICE Europe im Jahr 2017 um vier Prozent gewachsen ist und nun 11.500 Quadratmeter betrug. Die Zahl der Aussteller bewegte sich im Rahmen der vorigen Messe. Damals wurden 429 Aussteller gezählt. 2017 kamen 45 Prozent der ausstellenden Unternehmen aus anderen Ländern als Deutschland.

Zum ersten Mal gab es einen Sonderbereich für Spezialfolien. In der „Special Film & Extrusion Area“ fanden interessierte Besucherinnen und Besucher Maschinen und Zubehör für die Extrusion von Blasfolien, Flachfolien und Platten sowie Extrusionsschweißmaschinen und Kalander.

Auch wir waren dieses Jahr wieder dabei und konnten viele neue Geschäftsbeziehungen und Kontakte knüpfen. Wir hoffen, dass die ICE Europe für Sie genauso erfolgreich war, wie für uns.